Stabspiele

Bei uns im Verein gibt es verschieden Stabspielinstrumente. Sie sind nicht ganz einfach zu erlernen, weil sie eine Kombination aus Rhythmus- und Melodieinstrumenten sind. Außerdem kann man nicht „blind“ spielen – entweder man muss die genaue Lage der Töne oder die Noten auswendig im Kopf haben 🙂

Lyra

Eine »tragende Rolle« hat der Lyraspieler. Das Instrument ist groß dimensioniert und nicht gerade leicht. Es wird auch nicht so niedrig gehalten wie beispielsweise die große Trommel. Ein Lyraspieler braucht also nicht nur die übliche Portion Musikalität, sondern auch Durchhaltevermögen.

Bei der Bühnenmusik wird die Lyra heute meist ohne den Rahmen und liegend gespielt. Dies ähnelt dann einem Xylophon.

Xylophon und Marimbaphon

Viele kennen das Xylophon nur als Kinderinstrument, mit dem schon unzählige Eltern genervt wurden.

Doch im Gegensatz zu den scheppernden Kinderxylophonen benutzt man in der Musik ein deutlich größeres Modell mit exakt gearbeiteten, dickeren Klangkörpern. Diese haben einen vollkommen anderen Klang und tragen bei einigen Stücken viel zum Gesamteindruck bei. Das Xylophon ist eines der wenigen Schlaginstrumente, die so etwas wie den Triller der Flöten erzeugen können.

Zum Einsatz kommt das Xylophon eher selten und auf Grund seiner Größe natürlich nur beim Bühnenspiel.

Eng verwandt mit dem Xylophon ist das Marimbaphon mit seinen Klanghölzern.

Diese Instrumente und auch die Lyra werden als Stabspiele oder Mallet-Instrumente bezeichnet.

>>> N E W S

Alle Termine findet ihr
hier!

15751 Besucher seit 27.03.2017